Was zwei Jahre Mindestlohn für Praktikanten verändert haben


Radiobeitrag für BR PULS.

Hier geht es zur Webseite

Was zwei Jahre Mindestlohn für Praktikanten verändert haben

Nach der Uni erst mal ein paar Praktika machen – das ist gar nicht mehr so einfach. Denn viele Unternehmen wollen nur noch eingeschriebene Studenten als Praktikanten – eine ungeplante Folge des Mindestlohns.

Jasmin ist 24 Jahre alt und fast fertig mit ihrem Bio-Studium. Mit Reagenzglas und Bunsenbrenner kann sie dank Laborpraktika umgehen – für einen ordentlichen Job reicht das aber nicht unbedingt. Sie braucht Praktika in der Industrie. Wenn sie mit ihrer Masterarbeit fertig ist, würde sie gerne sechs Monate in einem Unternehmen arbeiten. Das Problem: Sie ist dann keine Studentin mehr.

Eine Frage hat Jasmin deswegen bei Bewerbungen häufig gehört: „Wäre das dann ein freiwilliges Praktikum, oder vom Studiengang vorgeschrieben?“ Sobald Jasmin geantwortet hat, dass es sich um ein freiwilliges Praktikum handeln würde, kam sofort eine Absage.

Der Grund: Freiwillige Praktika kosten die Unternehmen mehr als früher. Seit dem 1. Januar 2015 gilt in Deutschland der Mindestlohn. Mittlerweile 8,84 Euro pro Stunde. Im Monat also etwa 1.500 Euro. Das soll dazu führen, dass Arbeitnehmer von ihrer Arbeit auch leben können. Für Praktikanten gibt es Ausnahmen. Wer laut Studienordnung ein Praktikum machen muss, der bekommt den Mindestlohn nicht. Für freiwillige Praktika, die länger als drei Monate dauern, gilt der Mindestlohn.

Dem Angebot an Praktikumsplätzen scheint der Mindestlohn zumindest in München nicht geschadet zu haben. Johannes Hoch, Praktikumsberater an der Münchner LMU, meint, es gäbe sehr viele Angebote für Praktika, sogar mehr als angenommen würden. Eine gute Situation für die Studierenden.

Beispiel BMW: In Jahr Eins des Mindestlohns gab es einen kleinen Rückgang bei den Praktikantenzahlen. 2016 waren es aber schon wieder mehr als vor dem Mindestlohn. Pflicht- und freiwillige Praktika halten sich dabei ungefähr die Waage. Und das sei gut so, sagt Pressesprecher Jochen Frey:

„Uns ist ein freiwilliges Praktikum sehr wichtig, auch wenn da der Mindestlohn fällig wird. Denn wir sind ja auch bei Einstellungen der Meinung, Absolventen sollten praktische Erfahrungen mitbringen.“

Jochen Frey

BMW hat also nichts gegen den Mindestlohn für Praktikanten – viele andere Unternehmen schon. Befragungen vom ifo-Institut und der Agentur für Arbeit haben ergeben, dass die Bereitschaft Praktikanten einzustellen stark zurückgegangen ist. Vor allem kleinere Unternehmen klagen über mehr Kosten und mehr Bürokratie. Außerdem würde es sich oft nicht lohnen, alle drei Monate neue Praktikanten einzuarbeiten.

Es geht aber nicht nur um die Größe des Unternehmens, sondern auch um die Branche. Laura ist 23 und hat soziales Unternehmertum studiert. Am Ende ihres Studiums wollte sie in dem Bereich ein Praktikum machen. Ohne Immatrikulationsbescheinigung konnte sie das vergessen, sagt sie. Deshalb hat sie getrickst:

„Ich hab meine Bachelorarbeit so knapp vor Ende des Semesters abgegeben, dass ich gerade noch die Frist für die Abgabe eingehalten hab – aber die Benotung ist schon in das Folgesemester reingefallen. So war ich noch ein weiteres Semster immatrikuliert.“

Laura

Zurück zu Jasmin, die gerade an ihrer Masterarbeit schreibt – und gerne danach ein Praktikum gemacht hätte. Erstmal hat sie nur Absagen bekommen, weil sie ab April keine Studentin mehr ist. Letztlich wurde ihr das dann doch zu blöd. Sie hat sich einen neuen Studiengang gesucht, der sie auch interessiert, und sich dafür eingeschrieben. Jetzt studiert sie neben Biologie noch Management. Abschließen wird sie das zweite Studium zwar nicht – dafür kann sie aber ein Praktikum anfangen.

Type:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen